Black on Black

Mittwoch, 1. Februar 2017

Der härteste Winter ist nun langsam vorbei und auch hier bei uns liegt langsam kein Schnee mehr. Ich habe das mal als Ansporn genommen, etwas Neues auszuprobieren und Fotos in einem schwarzen Anzug zu schießen. Um zu erklären, warum das so etwas Besonderes für mich ist, muss ich ein bisschen weiter ausholen...

 
Als ich in meinem Job angefangen habe, habe ich nur dunkle Anzüge getragen. Schon in der Schule war es mir wichtig, nicht allzusehr aufzufallen ( soweit das in einem Anzug eben möglich ist) und deshalb habe ich nie etwas gewagt. Vor allem nieeeeemals farblich. Mit der Zeit bei der Firma hat sich meine Einstellung nach und nach allerdings geändert. 
Jeder trägt dort dunkle Anzüge, keine gewagten Schnitte, keine besonderen Muster, keine farbenfrohen Kombinationen. Und das hat mich traurig gemacht und deshalb habe ich angefangen meine Kleidung möglichst auffällig zu wählen und die Farbe schwarz möglichst zu vermeiden.
 Das hat zuerst zu Oversized Mänteln, Dreiteilern und wundervollen farbigen Socken geführt. Über die Jahre habe ich meine Anzüge und Kombinationen möglichst auffällig und nie nie nie in Schwarz gewählt. Nichtsdestotrotz habe ich meine alten Anzüge noch und möchte deshalb diesen Post dazu nutzen um vielleicht auch mit einem eher unauffälligen Modell einen schönen Look zu kreieren.

Habt Ihr auch solche Kleidungsstücke aus früheren Zeiten, die ihr heute kaum noch tragt?


English:

The deepest winter is over now and most of the snow is gone. I took this change as an opportunity to try something new and take some photos in a black suit. To explain why this is so special I have to go back a bit longer ...
When I started my job , I always wore black suits. Even in school it was so important for me not to stand out ( as far as it is possible in a suit) und therefore I never tried something special. Expecially never ever something with colours. During the time at the company my view of suits changed.
 Everybody there wears black suits, no special cuts, no special swatch, no colourfull combinations. That made me sad and so I started choosing my clothing as noticible as possible.
 I started with oversized Coats, Three-piece-suits and wonderfully colored socks. Over the years I started to use my suits and combinations as noticible as possible and never never never in black anymore. Neighertheless I keep my old suits and wanted to use this post to create a nice look with this ordinary model.

Do you also have old clothes you hardly use anymore?


Suit: Cinque
Vest: Zara
Shirt: C&A
Shoes:Mango
Belt :Lloyd

Kommentare :

  1. Sehr cooler Look, finde es super klasse auch mal Männermode auf einem Blog zu sehen :)

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie finde ich die Geschichte toll zu deinem Look, der mir übrigens sehr gefällt :) Ich finde, man sollte einfach das tragen, was einem auch gefällt und finde es schade, wenn man sich durch Andere immer einschüchtern lässt, weil sie urteilen :(

    Kim | von KIMMARLEN

    AntwortenLöschen
  3. You look great!
    NEW BLOG ! please follow me : YOUNG BLOG

    AntwortenLöschen
  4. Nice outfit! :)

    Would you like us to follow each other? Let me know on my blog
    Have a nice day!
    xoxo
    http://badassvampire.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post! Auf meinem Post läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :))
    Allerliebste Grüße, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deinen Look sehr hübsch!
    Und ich finde es gut, dass du immer mehr das trägst worauf du Lust hast. Also was du eigentlich auch tragen möchtest :)

    Liebste Grüße
    Karo :)
    http://meine-deinewelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Great costume! I really liked this post and photos!
    Would you like to follow each other? Follow me on Blog and Google+ and I'll follow you back!
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen
  8. Sieht super aus!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen